SPOTIFY      GOOGLE PODCAST      AMAZON MUSIC     ITUNES

in der aktuellen Folge:

DIE DOMINA

Für diese Folge war ich zu Gast bei Shiva Prugger. Sie lebt und arbeitet als Domina in Wien und gibt uns Einblicke in ihrer Arbeit, ihr Sammelsurium an Spielzeugen und ihren Berufsalltag. Sie erzählt von ihrem Weg in die Sexarbeit, ihrer Tätigkeit als Domina und ihrem Engagement für die Rechte von SexarbeiterInnen in Österreich.

"Ich möchte keinem Klischee entsprechen, wie man als Domina aussehen soll oder sich geben soll, sondern es lieber brechen." (Quelle: Shiva Prugger)


Folge anhören            zur Folgenbeschreibung

VORSCHAU:

DER BUDDHISTISCHE MÖNCH

Bannte Seelawansa, geboren am 12. Mai 1953, wuchs in einem traditionellen Dorf in Sri Lanka auf und trat im Alter von zwölf Jahren aus eigener Entscheidung ins Kloster ein. 1982 kam er nach Österreich. Er ist der spirituelle Leiter der Theravada-Schule und des Dhammazentrums Nyanaponika in Wien. Er engagiert sich unter anderem im Rahmen interkultureller Begegnungen, insbesonders im Rahmen der AKADEMIE FÜR BUDDHISMUS UND CHRISTENTUM.

Nähere Informationen findet ihr unter:
www.dhammazentrum.at

Dir gefällt Leben und Welten?

Der Podcast ist ein unabhängiges Projekt und benötigt für sein Bestehen, Wachsen und Weiterentwickeln deine Unterstützung. 

Bisher bei Leben und Welten:

Klicke HIER um zur Episodenübersicht zu gelangen!

WAS DICH 2021 ERWARTET

Dem Glauben verpflichtet:

Ein Leben als Nonne


Was steckt hinter der Entscheidung, sein Leben Gott zu widmen. Wie gestaltet sich der Alltag in einem Kloster, wann fühlt man sich für diesen Weg berufen, was ist man bereit zu opfern.

Zwischen den Welten:
Ein Leben als Schamane 

Wie lebt ein Schamane in einem modernen Land wie Österreich, woran glaubt ein solcher? Welche Perspektiven auf die Welt ergeben sich und ist Schamane gleich Schamane? 

Auf der Straße:
Ein Leben als Punk

Freiwillig oder unfreiwillig? Gegen das System und doch darauf angewiesen? Was bedeutet es Punk zu sein, woran glaubt man, welche Ideale vertritt und wie divers ist die Szene?